Unser Anliegen

Die Zwecke des Vereins sind: 

  • Die Förderung der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens (Vgl. §52, 13 Abgabenordnung)
  • Die Förderung der Hilfe für politisch, rassisch oder religiös Verfolgte, für Flüchtlinge, Vertriebene und Kriegsbeschädigte (Vgl. §52, 10 Abgabenordnung)
  • Die Förderung der Entwicklungszusammenarbeit (Vgl. §52, 15 Abgabenordnung)
  • Die Förderung der Erziehung bzw. Bildung, Ausbildung und Jugendhilfe (Vgl. §52, 7 Abgabenordnung)
  • Die Förderung des Bürgerschaftlichen Engagements zugunsten Zivilgesellschaftlicher Zwecke in den Entwicklungsländern

Wir vernetzen zivilgesellschaftliche Initiativen und Organisationen, die sich für Frieden, Versöhnung und nachhaltige Entwicklung in Afrika engagieren. Wir arbeiten zusammen mit mehreren Organisationen in der ostzentralafrikanischen Seenregion in Kenia, Ruanda, Burundi, die dort unterschiedliche Hilfsprojekte begonnen haben. In Deutschland und Europa führen wird Informationsveranstaltungen, z.B. zu Themen wie „Konflikt- und Versöhnungsarbeit“ oder „Flucht- und Traumabewältigung“ durch, um auf diese Probleme aufmerksam zu machen und Lösungsansätze zu diskutieren.