Podiumsdiskussion am 28.03.2019 in Stuttgart


Podiumsdiskussion: Wo Gerechtigkeit, Vergebung und Versöhnung fehlen
Die Drift zu autoritärer Politik und Diktatur in Europa und Afrika


Wann: Do 28.03.19, 19:00–21:00 Uhr
Wo: Haus der Katholischen Kirche, Stuttgart

Eintritt frei, Spenden erbeten

Burundi war und ist von verschiedenen Zyklen der Gewalteskalation und einem langjährigen Bürgerkrieg geprägt.

Seit der umstrittenen Wiederwahl von Präsident Pierre Nkurunziza, bei der von staatlicher Seite mit enormer Gewalt gegen sämtliche Gegenstimmen vorgegangen wurde, befindet sich der Großteil der burundischen Opposition im Exil; die Regierung schottet sich zunehmend gegen jegliche Investigationen von außen ab.

Versuche, die gewaltvolle Vergangenheit mit Hilfe verschiedener Friedens- und Versöhnungsansätze aufzuarbeiten, werden durch das aktuelle angespannte politische Klima erschwert. Aber ohne eine Klärung und öffentliche Anerkennung der Geschehnisse ist eine Versöhnung und dauerhafter Frieden in Burundi nur schwer realisierbar.

In europäischen Gesellschaften nehmen Populismus und Rechtsextremismus zu, im Afrika der Großen Seen ist ein wachsender Rückzug des demokratischen Prozesses zu beobachten. Wo liegen Ursachen und Gründe?
Wie weit spielt der Umgang mit der Nachkriegsgeschichte in Europa eine
Rolle? Wie weit sind soziale Verwerfungen Triebfedern im Hintergrund?
Die Rolle der Minderheitenpolitik und der Suche nach politischem Ausgleich zwischen verschiedenen Ethnien soll ebenfalls thematisiert werden.

Über den Umgang mit der schweren Vergangenheit und deren politischen und gesellschaftlichen Folgen für die Gegenwart in Europa und Afrika diskutieren auf dem Podium aus kirchlicher, politischer und wissenschaftlicher Sicht:

Erzbischof em. Dr. Robert Zollitsch, Freiburg;
PD Dr. August Scherzberg, Saarbrücken

Dr. Katharina Peetz, Saarbrücken;

Andrea Schwarz MDL, Landtag Baden-Württemberg (angefragt)

Pater  Déogratias  Maruhukiro, Freiburg,

u.a. Moderation: Prof. Dr. Rainer Bendel, Stuttgart.

Kooperation mit: RAPRED-Girubuntu e.V., Theologische Fakultät der
Universität Freiburg (Caritaswissenschaft und Christliche Sozialarbeit),
Ackermann Gemeinde Diözese Rottenburg-Stuttgart; SEZ- Baden-Württemberg

Gefördert durch Mittel des Landes Baden-Württemberg